Laser-Frequenz-Therapie

In der LowLevelLaserTherapie (kurz LLLT) verwendet man ein Laserlicht mit einer bestimmten Wellenlänge im Rotlicht-oder Infrarotbereich. Oberflächliches und tieferliegendes Gewebe werden stimuliert indem es die Stoffwechselprozesse der Zellen positiv beeinflusst.
Das gebündelte Licht des Low-Level-Lasers (bis 500mW) hat keine thermische Wirkung auf das Gewebe (Ausnahme Flächenlaser).

Der Unterschied der reinen Lasertherapie und der Laser-Frequenz-Therapie:

In der Laser-Frequenz-Therapie wird zum Laserlicht (Energie) noch eine Information in Form von Frequenzen dazugegeben. Die Therapieformen aus der Lasertherapie als Energielieferant und der Frequenztherapie als Informationslieferant kombiniert und vereint zwei Therapieverfahren die so sinnvoll und effektiv genutzt werden können.

Die Laser-Frequenz-Therapie ist eine therapeutische Anwendung, sie kann in der Diagnostik und zu Therapiezwecken eingesetzt werden.
Der Therapielaser ist das einzige Gerät, das Energie in Form von Licht dem Körper zuführen kann, andere Verfahren verteilen vorhandene Energie lediglich im Körper.

Mit der VAS-Testung (Vaskuläres Autonomes Signal) nach Paul Nogier kann der Körper in Echtzeit getestet werden und dem Therapeuten wird angezeigt wo der Organismus ein Ungleichgewicht aufweist. Es wird Energie und die Art von Information die er benötigt, über entsprechende Frequenzen eingebracht.

Ich arbeite mit einem „Allround Infrarot Therapielaser Modulas Touch“ in der Laser-Frequenz-Therapie nach Vinja Bauerᵀᴹ.

Die Anwendungen sind vielfältig und lassen sich bei fast allen Diagnosen einsetzen. In der Laser-Frequenz-Therapie nach Vinja Bauer ᵀᴹ wird dem ganzheitliche Ansatz Rechnung getragen, da die Anwendung auf körperlicher und psychosomatischer Ebene möglich ist.


Menü schließen